Badoca Safaripark

Der Badoca Safaripark und Freizeitpark liegt bei Grandola in der Region Alentejo. Die Hauptstadt Lissabon liegt etwa 130 Kilometer von der Parkanlage entfernt und so ist der Park, bei einer Reise oder bei einem Urlaub in Portugal, schnell zu erreichen. Der Park stammt aus dem Jahr 1999 und ist ein vergleichsweise junger Safaripark. Die Anlage liegt auf einer Fläche von derzeit 90 Hektar. Das Bild der Anlage wird geprägt durch die vielen alten und seltenen Baumarten, die sich auf dem gesamten Gelände der Parkanlage befinden. Bei einer Tour durch den Badoca Safaripark in Portugal können viele der Tiere aus nächster Nähe beobachtet werden. Dabei führt die Fahrt vorbei an Impalas, Büffeln, Gnus, Giraffen, Rotwild und Damwild und vielen weiteren Tieren.

Die Tiger des Safariparks sind in einem extra hoch umzäunten Sicherheitsbereich untergebracht. Die gesamte Tour durch den Safaripark nimmt etwa zwei Stunden in Anspruch, auf der man ausreichend Zeit hat, die einen oder anderen Tiere genauer zu beobachten. Neben der Safaritour durch die Wildnis bietet die Anlage dem Besucher zudem auch noch eine Greifvogelschau, einen Streichelzoo mit Tieren wie Zwergziegen, einen Spielplatz für Kinder, ein Restaurant und auch Volieren mit verschiedenen Sitticharten und Papageien. Zudem gibt es auch eine begehbare Voliere, in der Aras aus nächster Nähe beobachtet werden können. Eine weitere neue Freizeitmöglichkeit in der Parkanlage ist die große Rafting Anlage, die ‘Rafting Africano’, mit einer 450 Meter langen Fahrt über den Fluss. Dieses Rafting Anlage ist bisher die erste Fahrattraktion des Badoca Safariparks. Eine Vergrößerung der Parkanlage auf insgesamt 200 Hektar ist bereits geplant.

So sollen neuen Themenbereiche in den Badoca Safaripark integriert werden, neue Fahrattraktionen entstehen und ein Safaricamp soll zusätzlich die Touristen anlocken. So könnten diese bei einer Reise oder bei einem Urlaub in Portugal, zukünftig direkt in dem Safaricamp übernachten und die Wildnis der Anlage hautnah erleben. Während des gesamten Aufenthaltes in der Parkanlage ist den Gästen das fotografieren gestattet. Bei einer Fahrt zu dem Badoca Safaripark kann zudem auch die Region Alentejo besucht werden, mit der grünen Landschaft, den romantischen Stränden oder den idyllischen gelegenen Stauseen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.