Coimbra

Die Stadt Coimbra ist eine bekannte Universitätsstadt und liegt in etwa 200 Kilometer Entfernung von derHauptstadt Lissabon. Coimbra liegt im Westen des Landes Portugal an dem Fluss Mondego. Auf einer Fläche von rund 319 Quadratkilometern leben etwa 110.000 Einwohner (Stand: 2001), viele dieser Bewohner von Coimbra sind Studenten. In den beschaulichen Gassen des Innenstadtbereiches reihen sich die vielen Bars und Cafés aneinander und laden zum Verweilen ein, in dieser jung gebliebenen Studentenstadt. So findet jedes Jahr im Mai ein großes Studentenfest statt. Bei diesem einwöchigen Fest finden tägliche Livekonzerte statt und zudem wird ein großer Festumzug der Studentenschaft veranstaltet.

In der Fußgängerzone der Innenstadt befinden sich zahlreiche gute Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, in denen die kulinarischen Spezialitäten Portugals genossen werden können. Zudem gibt es in Coimbra und der Umgebung viele kleine Handwerksläden, in denen die hier typischen Porzellangegenstände, die ‘Louca de Coimbra’, verziert mit Kachelmosaiken, den sogenannten Azulejos, in Handarbeit hergestellt werden. Im Jahr 2003 war Coimbra die Kulturhauptstadt von Portugal und bietet dem Besucher so viele kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten, die bei einer Reise oder bei einem Urlaub in Portugal besichtigt werden können. Die Universität von Coimbra, die ‘Universidade de Coimbra’, aus dem Jahre 1290, liegt in Coimbra auf dem höchsten Punkt der Stadt und prägt so das Stadtbild. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von Coimbra zählen zum Beispiel die Kathedrale ‘Se Nova’ aus dem Jahre 1598, der Bischofspalast aus dem 12. Jahrhundert, das ehemalige Augustinerkloster ‘Igreja de Santa Cruz’ aus dem Jahre 1131 und ferner auch die beeindruckende Hängebrücke ‘Ponte Rainha Santa Isabel’ über dem Fluss Mondego.

Von Coimbra aus können, bei einer Reise oder bei einem Urlaub in Portugal, Bootsfahrten über den Mondego unternommen werden. Neben den kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten von Coimbra gibt es in der Stadt auch einige grüne Oasen, wie etwa den Botanischen Garten ‘Jardim Botanico’ mit Tropenhäusern und riesigen alten Bäumen. Die Stadt Coimbra ist gut an das Verkehrsnetz angeschlossen. So hat die Stadt zum Beispiel eine sehr gute und schnelle Anbindung an die Autobahn und zudem besteht eine Zugverbindung. Für einen Urlaub in Coimbra gibt es in der Region zahlreiche gut Unterkunftsmöglichkeiten, wie Ferienhäusern, Pensionen und Jugendherbergen. Campingplätze gibt es in Coimbra allerdings nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.