Fatima – Wallfahrt und Marienerscheinung

Fatima Kinder Portugal WallfahrtDer Ort Fatima zählt seit dem Jahr 1917 zu den größten Wallfahrtsorten der Welt und der römisch-katholischen Kirche und sollte bei einer Reise oder bei einem Urlaub nach Portugal besucht werden. Dieser Ort wurde nach der maurischen Prinzessin Fatima benannt, die im 12. Jahrhundert lebte. Die erste offizielle Wallfahrt nach Fatima fand im Jahr 1927 statt. Den drei Hirtenkindern Lucia dos Santos, dem Cousin Francicso Marto und der Frau Jacinto erschien am 13. Mai 1917 auf einem freien Feld die Jungfrau Maria. Lucia dos Santos hatte schon vorher Erscheinungen von Engeln und anderen Wesen und sie erhielt zudem noch weitere “Botschaften”. Auch an den folgenden Monaten nach der ersten Erscheinung bis zum Oktober erschien den drei Hirtenkindern die Jungfrau Maria an jedem 13. des Monats.

Fatima Ort der Marienerscheinung

An diesem Platz fanden die Marienerscheinungen statt

Am ersten Tag nach der Erscheinung versammelte sich eine große Anzahl an Menschen, etwa 70.000, in Fatima um die Erscheinung der Kinder zu bezeugen. Am Tag der dritten Erscheinung, am 13. Juli 1917, wurden den drei Hirtenkindern drei Geheimnisse überliefert. Die ersten beiden Geheimnisse konnten durch den Papst veröffentlicht werden, das dritte Geheimnis sollte bis zum 1960 nicht veröffentlicht werden. Das dritte Geheimnis wurde anschließend erst durch den damaligen Kardinal Joseph Ratzinger im Jahre 2.000 bekannt gegeben. Lange Zeit weigerte sich der Bischof J. Correia da Silva von Leira, die Erscheinung zu akzeptieren. Nach langen Untersuchungen akzeptierte dieser schließlich am 13. Oktober 1930 die Erscheinung der Kinder als eine Erscheinung der Jungfrau Maria. Seit dem Jahre 1930 erhielten auch die Pilger die Duldung des Papstes. Seit diesem Jahr wurden in Fatima viele Klöster und auch eine Basilika erbaut.

Papst Paul II - Messe in FatimaDie Bau der Basilika begann bereits im Jahre 1928 und eingeweiht wurde diese schließlich im Jahr 1953. Diese Basilika befindet sich in der Nähe der ‘Kapelle der Erscheinungen’. Im Jahr 2007 wurde in Fatima mit der Kirche ‘Igreja da Santissima Trindade’ die viertgrößte katholische Kirche eingeweiht. Diese Kirche kann auch bei einem Urlaub oder bei einer Reise nach Portugal besucht werden und stellt sicherlich ein beeindruckendes Erlebnis dar. 50 Jahre nach der ersten Erscheinung versammelten sich in dem Ort über eine Million Menschen mit Papst Paul II, um eine Messe abzuhalten und um Gebete für den Frieden auszusprechen. Fatima wird auch von Kranken und leidenden Menschen aufgesucht, in der Hoffnung, in diesem Ort der Erscheinung Linderung und Heilung zu erfahren.

Igreja da Santissima Trindade

Igreja da Santissima Trindade, die viertgrößte katholische Kirche der Welt

Lucia Fatima Geburtshaus

Geburtshaus des Hirtenkindes Lucia im Ort Fatima – Portugal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.