Flüße in Portugal

Durch Portugal fließen zahlreiche größere und kleinere Flüsse. Die meisten der größeren Flüsse haben ihren Ursprung in Spanien. Der längste Fluss von Portugal ist der Fluss mit Namen Tejo, der auch Tajo genannt wird. Dieser Fluss ist mit einer Länge von insgesamt über 1.000 Kilometer der längste Fluss der Iberischen Halbinsel. Der Fluss mündet bei Lissabon in den atlantischen Ozean. Nur rund 30 Prozent der Gesamtstrecke des Tejo fließen durch Portugal, der größte Teil des Tejo fließt durch Spanien. Der längst Fluss, der ausschließlich in Portugal fließt, ist der Mondego. Dieser schlängelt sich mit einer gesamten Länge von 234 Kilometern von dem Gebiet der ‘Serra da Estrela’ durch Portugal und mündet schließlich bei ‘Figueria da Foz’ in den atlantischen Ozean.

Viele der Flüsse, die durch Portugal fließen, werden besonders gerne für Wassersportaktivitäten genutzt, wie zum Beispiel für das Segeln, das Windsurfen oder auch für das Kanufahren auf einem der wilden Flüsse von Portugal.

So ist der Fluss ‘Rio Paiva’ mit seinen starken Strömungen besonders bei erfahrenen Kanufahrern sehr beliebt. Auf diesem Fluss warten auf den Wassersportler viele turbulente Strömungen, dadurch sollte der ‘Rio Paiva’ nicht von Anfängern des Kanusports befahren werden. Zudem bieten viele Veranstalter dem Urlauber, bei einer Reise oder bei einem Urlaub in Portugal, geplante und geführte Kanutouren an. Der portugiesische Fluss Douro, oder auch Duero genannt, ist insgesamt über 890 Kilometern lang und fließt von dem nordwestlichen Gebiet von Spanien hinauf zum nördlichen Portugal, um dort bei der Stadt Porto in den atlantischen Ozean zu münden.

Einige der kleineren Flüsse von Portugal sind zum Beispiel der Fluss Alcoa bei Alcobaca mit einer Gesamtlänge von 17 Kilometern, der Fluss Lis bei Fontes mit einer Länge von etwa 39 Kilometern oder auch der Fluss Homem, der mit einer Länge von 37 Kilometern durch den Nationalpark Peneda-Geres fließt. An vielen der großen und kleinen Flüsse von Portugal führen auch zahlreiche Wege vorbei, die den Urlauber bei einer Reise oder bei einem Urlaub in Portugal zum wandern oder zum auch zu ausgiebigen Radtouren einladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.